KÖRPER - BEWUSST - SEIN

Durch Körperwahrnehmung entsteht ein Körperbewusstsein.

Körperwahrnehmung ist das bewusste und gezielte Lenken der eigenen Aufmerksamkeit auf bestimmte Regionen des Körpers, auf den gesamten Körper oder auf das Körperinnere.

Bei der Körperwahrnehmung geht es darum, die eigenen körperlichen, emotionalen oder geistigen Zustände bewusst wahrzunehmen. Das Ziel der Körperwahrnehmung ist es, Geist und Körper in einen Zustand der Entspannung zu bringen und die Bedürfnisse und Signale des Körpers zu erkennen.

Das Körperbewusstsein ist eine Voraussetzung für unser Selbstbewusstsein. Zur Körperwahrnehmung zählen auch die Einschätzung und das bewusste Wahrnehmen unseres Körpers über alle Sinne.

Körperwahrnehmung ist wichtig, um in der Hektik und Komplexität der modernen Welt nicht den Kontakt zum Selbst zu verlieren. Kritisch wird es dann, wenn die Signale des Körpers oder die eigene Gefühlswelt aus dem Fokus geraten. Um sich langfristig mental und körperlich wohl fühlen zu können, ist es wichtig die Aufmerksamkeit von der Außenwelt auf den eigenen Körper zu lenken. Nur so können wir die Bedürfnisse des Körpers wahrnehmen und erkennen, was wir gerade brauchen, z. B. Erholung, Ruhe, körperliche Bewegung, Sport oder eine Mahlzeit. Gerade bei Erwachsenen ist die Körperwahrnehmung wichtig, da im normalen, hektischen Alltagsleben, die Bedürfnisse des Körpers oft nicht richtig wahrgenommen werden.

In der Jahresgruppe „KÖRPER – BEWUSST – SEIN“ beschäftigen wir uns mit verschiedenen Bereichen und Funktionen des Körpers und des Bewusstseins, um im Zustand des freien Seins, Möglichkeiten der Heilung kennenzulernen und zu generieren.

Modul 1 – Wurzelkraft
Eine gute Standfestigkeit gibt Sicherheit und Stabilität, stärkt und kräftigt die Füße.
 
Modul 2 – Inneres und äußeres Schauen
Yoga für die Augen, für bessere Sehkraft und Intuition

Modul 3 – Herzkohärenz

Modul 4 – Heilende Hände

Modul 5 – Vollkommen, heil und gesund

Termine & Buchung

Aktuell sind keine Termine vorhanden.