Medizinisches Qigong (Daoyin Yangsheng Gong)

Qi Gong ist eine aus China stammende, jahrtausendealte energetische Methode zur Kultivierung und Pflege von Körper, Geist und Seele.

Im Sinne einer Harmonisierung aktivieren, verstärken und regulieren die Bewegungsabläufe des Qi Gong den Energiefluss im Körper, die Atmung und auch die geistige Haltung. Regelmäßig ausgeübt ist es die ideale Gesundheitspflege, die sich auch auf die Ausstrahlung positiv auswirkt.

Bewegte und stille Übungen, sowie meditative Übungen und Meditation sind Schritte zur Harmonisierung auf dem Qi Gong Weg, der über die Stufen des Gewahrseins zur Achtsamkeit führt.

Qigong-Übungen beugen durch ihre lösende Wirkung Krankheiten vor oder setzen Heilungsprozesse in Gang bzw. beschleunigen sie. Vor diesem Hintergrund leuchtet der tiefe Sinn von „Qigong" - „Sein Qi nutzen" - ein. Qigong hat das Potential, das Leben zu verändern. Qigong ist unsere aktive Möglichkeit selbst unsere Gesundheit zu beeinflussen und uns unseres Selbst bewusst zu werden. Es eignet sich hervorragend zur Gesunderhaltung und als spiritueller Lebensweg.

Folgende Formen werden in den Kursen im YogaGarten unterrichtet:

  • Die 18 Übungen der Harmonie
  • Die vier Regulationsmethoden
  • Das Gesundheitsschützende Qigong
  • Das Licht des Ursprungs
  • Die 12 daoistischen Übungen
  • Qigong und Meditation
  • Qigong-Gehen